Details

27.09.2019

Hiwi-Stelle für „Pioneer“-Projekt

Studentische Hilfskraft am SLA gesucht

Am SLA wird seit mehreren Jahren erfolgreich Forschung an Rotorblättern mit wölbungsvariablen Profilen zur Böenlastminderung an Windturbinen betrieben. Im Speziellen geht es um einen Mechanismus, der eine Vorderklappe mit einer Hinterklappe über ein bestimmtes Kopplungsverhältnis und eine Federsteifigkeit verbindet. Die Vorderklappe reagiert auf eine Anströmungsänderung am Profil und wirkt als passives Stellglied für den Hinterklappenausschlag. Durch die Fähigkeit des Profils seine Wölbung verschiedenen Strömungssituationen dynamisch anzupassen, ist so eine Lastkontrolle möglich.

Die Kernaufgabe der wissenschaftlichen Hilfskraft ist die Durchführung von numerischen Simulationen mittels einer adäquaten Software zur Simulation von Windturbinen (event. QBlade/FAST) nach Einarbeitung.

Auf Basis von Messdaten sollen empirische und analytische Modelle zur Beschreibung des aerodynamischen Verhaltens des „Adaptive Camber Profils“ hergeleitet und mit den Simulationsmodellen gekoppelt werden.

Es ist eine zweiwöchige Messkampagne im November 2019 (KW 47/48) mit einem Versuchsrotor in Berlin zur Erweiterung der experimentellen Datenbasis geplant. Die Unterstützung bei der Vorbereitung der Messkampagne und der Experimente vor Ort wäre wünschenswert.

Ausschreibung als PDF

zur Liste