Windkanäle Übersicht

Windkanäle Übersicht

Am Standort Griesheim besitzt die TU Darmstadt drei Windkanäle.

2.2 m x 2.9 m – Niedergeschwindigkeitswindkanal NWk1

Der größte Windkanal in Griesheim ist der Niedergeschwindigkeitswindkanal. Die Messstrecke hat einen Querschnitt von 2,9m x 2,2m und ist 4,8m lang. Die maximale Blasgeschwindigkeit beträgt 68 m/s.

0.45 m x 0.45 m – Niedergeschwindigkeitswindkanal NWk2

Der kleine Eiffel-Kanal hat einen Messstreckenquerschnitt von 45 cm x 45 cm. Er wird für Grundsatzuntersuchungen und zur Kalibrierung von Sonden benutzt. Die maximale Blasgeschwindigkeit beträgt 70 m/s.

Trisonischer Windkanal TVM 150

Der trisonische Blow Down Windkanal wird aus einem Druckluftbehälter mit einem Speichervolumen von 8m³ und einem maximalen Speicherdruck von 50 bar gespeist. Durch eine variable Düse sind Machzahlen zwischen 0,6 und 4 einstellbar (Unterschall, Transschall, Überschall). Daher der Name „Trisonischer Windkanal“. Die maximale Blaszeit beträgt 60 sec bei Mach 4. Der Messstreckenquerschnitt ist 150 mm x 150 mm.